Entfernung der Weisheitszähne in Hamburg-Ottensen

Manchmal ist eine Entfernung einzelner oder aller Weisheitszähne notwendig, auch wenn diese selbst nicht geschädigt sind. Bei vielen Patienten ist der Kieferknochen nicht ausreichend, um einen, mehrere oder alle Weisheitszähne problemlos in die Zahnreihe einordnen zu können. Das kann zu Verschiebungen der Zähne, Nischenbildung und schmerzhaften Entzündungen führen. Auch eine tiefe Karies, Zysten oder Entzündungen an der Wurzelspitze sind ein Grund die Weisheitszähne entfernen zu lassen.

Nach einer eingehenden Untersuchung können die Weisheitszähne in nur einer Sitzung entfernt werden, auf Wunsch auch alle vier Weisheitszähne auf einmal. Die Behandlung findet in der Regel in örtlicher Betäubung statt.

In komplizierten Fällen, beispielsweise bei verlagerten und/oder (teil-)retinierten Weisheitszähnen bieten wir in Zusammenarbeit mit einem Chirurgen eine Entfernung der Weisheitszähne unter Vollnarkose an. Nach ca. 7 bis 10 Tagen lassen sich die Nähte wieder entfernen.

Gerne beraten und behandeln wir Sie bei der Entfernung der Weisheitszähne in unserer Hamburger Zahnarztpraxis. Rufen Sie uns für eine Terminvereinbarung unter 040 – 390 39 74 an. Wir freuen uns auf Sie.